Was, wenn lernen doch ganz leicht ist?

 

Es würde deinen LernAlltag ungemein erleichtern, oder? Auf jeden Fall würdest du lernen nicht mehr mit büffeln und pauken verbinden, sondern vielleicht mit Vielfalt, Möglichkeiten, Freiheit, Selbstbestimmtheit und Neugierde. Für mich steht es an erster Stelle für Unabhängigkeit.  Der Spruch: Wer viel weiß, muss nicht alles glauben“, finde ich in diesem Zusammenhang einfach perfekt.

Konkret unterstützt dich LernCoaching  erfolgreich und zielgerichtet zu lernen. Es ist auf alle Lerninhalte anwendbar, von kurzer Dauer und die Techniken und Methoden begleiten und helfen dir dein ganzes Leben.

Wer profitiert von LernCoaching?

 

Schülerinnen, die gut durch die Schule kommen wollen, ihre Ergebnisse verbessern möchten oder eine gute Abschlussprüfung hinlegen wollen, ohne Prüfungsangst, Blockaden im Kopf und negative Gedanken wie: „ich kann das nicht“, „das ist zu schwer/viel/langweilig“ etc.

Auszubildende, die sichergehen wollen, dass sie die richtige Berufswahl getroffen haben und gut abschließen wollen. Das Gute am LernCoaching ist, dass du die Tools im Job später immer noch anwenden kannst. Sie haben kein Verfallsdatum.

Frauen in der Weiterbildung, die gerne etwas mit „Sinn und Verstand“ tun wollen und das Know-how brauchen, wie sie Familie, Job und Weiterbildung unter einen Hut kriegen können. Nicht easy, aber es geht. Ich habe es auch geschafft …

Eltern, die ihre Kinder beim Lernen unterstützen möchten oder Unterstützung für sich selbst wünschen, um zukünftig gelassener auf das Thema Schule reagieren zu können. Ich sitze im selben Boot …

 

Welche Vorteile bringt dir LernCoaching?

 

Du verstehst Lerninhalte, kannst sie abrufen und lange merken.

Du weißt, WIE und WOFÜR du lernst.

Du hast deine Ziele klar vor Augen.

Negative Gefühle hast du im Griff.

Lernerfolge stellen sich in kurzer Zeit ein.

Du hast mehr freie Zeit für die schönen Dinge im Leben.

Du kommst gleich in die Umsetzung und hilfst dir selbst.